Über APC-NCC

Die Geschichte von APC-NCC

1913 - Firmengründung durch Großvater Johann Peter Komo in Obertshausen


1983 - Eintragung
Am 25 Januar 1983 erfolgt die Eintragung der APC Lederwaren Produktions- und Vertriebs GmbH in das Handelsregister durch Johann Hans Komo. Im selben Jahr wird der Hauptsitz von Obertshausen nach Obernburg am Main verlegt und ist bis heute noch Standort der Firma.


1991 - Übernahme durch Stefan Komo
Knapp ein Jahrzehnt später übernimmt der Junior Stefan Komo als Geschäftsführer die Firma und baut den Firmensitz aus und erweitert diesen inklusive des Verwaltungsgebäudes.

2000 - Gründung NCC
Zur Jahrtausendwende gründet Stefan Komo die NCC, welches für New Chinahouse Cooperation steht. Gleichzeitig wird auch das Unternehmen China-Haus in Offenbach von ihm übernommen.

2001 - Schritt nach Fernost
Gründung eines Office in Hongkong und den Aufbau einer Werk- und Produktionsstätte

2003 - Fusion
Der heutige Firmenname APC-NCC Lederwaren GmbH kommt durch die Fusion der Firmen APC und NCC aus dem Jahre 2003 zustande.

2006 - Ausbau des Firmengrundstückes
Bau einer auf den Bedarf angepassten neuen Lagerhalle.

2011 - Kooperation mit der Firma Landleder
Die Firmen treten zusammen auf Messen auf, wie z.B. der Internationalen Lederwarenmesse I.L.M. in Offenbach und profitieren heute noch von der gemeinschaftlichen Zusammenarbeit. 

2015 - Ableben des Firmeninhabers Stefan Komo
Im Juli 2015 musste sich die APC-NCC leider von ihrem Geschäftsführer, Visionär und Vorreiter des vergangenen Vierteljahrhunderts verabschieden.


08/2015 – Antritt der Geschäftsführung von Frau Hildegard Otter und Eigentumsübergang der Gesellschaft auf die Kinder von Stefan Komo
Die Herausforderung der Geschäftsführung tritt im August Frau Hildegard Otter an, welche über sehr gute Branchenerfahrung verfügt und seit über zehn Jahren für die APC-NCC tätig ist.

Besonderes Augenmerk liegt auf dem Ausbau der eigenen Marken Stefano und Bernardo Bossi.
Die Marke Stefano, die vom Gründer Stefan Komo ins Leben gerufen wurde, deckt die Produktsparte der „Basic“ Produkte ab.
Wohingegen die Produkte der Marke Bernardo Bossi mehrmals jährlich eine wechselnde Kollektion ausarbeiten, die den Trends hinsichtlich Style, Farbe und Material gerecht werden.

2016 – Future
Wir blicken in eine ereignisreiche, erfolgreiche Zukunft…